1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Abschiebe-Einrichtung am Flughafen vor Inbetriebnahme

Migration Abschiebe-Einrichtung am Flughafen vor Inbetriebnahme

In einer neuen Abschiebe-Einrichtung am Hamburger Flughafen können abgelehnte Asylbewerber von der kommenden Woche an in Gewahrsam genommen werden. Es handle sich um die erste Einrichtung dieser Art in Deutschland, sagte Innenstaatsrat Bernd Krösser am Freitag bei der Vorstellung der Anlage.

Voriger Artikel
Niedersachsen prüft Antrag auf Einleitung von Asse-Lauge
Nächster Artikel
Beltbahn soll Hochgeschwindigkeitsstrecke werden

Ein Kinderspielplatz in der neuen Abschiebe-Einrichtung am Hamburger Flughafen.

Quelle: Axel Heimken

Hamburg. Im Abschiebegewahrsam sollen Menschen, die nicht freiwillig ausreisen, zwischen ein und vier Tagen vor ihrer Abschiebung festgehalten werden können. Das gelte auch für nicht ausreisewillige Familien mit Kindern. Die Einrichtung bietet Platz für etwa 20 Menschen. Fünf der Plätze stehen Schleswig-Holstein zur Verfügung. Der Europäische Gerichtshof hatte 2014 die Unterbringung von abgelehnten Asylbewerbern in normalen Gefängnissen untersagt. Die Planungen für die Einrichtung laufen seit Januar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3