9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
AfD-Kreisvorsitzender in Flensburg mit Essig besprüht

Parteien AfD-Kreisvorsitzender in Flensburg mit Essig besprüht

Der Vorsitzende der AfD im Kreis Schleswig-Flensburg ist in einer Kneipe mit einer nach Essig stinkenden Flüssigkeit besprüht worden. Vermutlich sei ein Teilnehmer einer linken Demonstration vor der Tür unbemerkt in das Lokal gelangt und habe den Vorsitzenden Frank Hansen sowie einen Journalisten mit der Flüssigkeit attackiert, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Landesparlamente im Norden wollen Zusammenarbeit vertiefen
Nächster Artikel
Schülerzahlen im Norden stabil

Ein Polizeifahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht bei Nacht.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Flensburg. Am Montag hatte ein 17-Jähriger im Landkreis Harburg den Bundesvorsitzenden der AfD, Jörg Meuthen, mit einer tiefgefrorenen Torte beworfen und verletzt.

Hansen sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Gruppe sei einigermaßen schockiert gewesen und habe die Polizei informiert. Der junge Mann sei nach der Aktion geflüchtet. Vor der Gaststätte hatten rund 30 Demonstranten gegen die Parteiveranstaltung protestiert, darunter auch Flensburgs designierte Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD). Sie distanzierte sich von dem Übergriff: "Das gehört nicht zu der Art Protest, der ich mich anschließe. Friedlicher Protest ist wichtig und richtig - mit Worten, aber nicht mit Taten", sagte sie.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung, Nötigung und Hausfriedensbruch. Sie fahndet nach einem maskierten, auf 20 bis 25 Jahre alt geschätzten Täter.

Hansen sagte, er selbst sei von der Flüssigkeit am Oberkörper getroffen worden. Nach dem Verlassen des Lokals seien er und sein Begleiter von den Demonstranten verfolgt worden. "Wir sind bespuckt worden." Der 46 Jahre alte Berufssoldat ist seit Oktober vergangenen Jahres Kreisvorsitzender der AfD in Schleswig-Flensburg.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3