27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Aktuelle Stunde der Bürgerschaft zum "Kollektiven Zentrum" begonnen

Bürgerschaft Aktuelle Stunde der Bürgerschaft zum "Kollektiven Zentrum" begonnen

Die Hamburgische Bürgerschaft hat ihre Sitzung am Donnerstag mit einer (KoZe) begonnen. Nach Ansicht der Linken sollte die Stadt mit den Betreibern reden statt das Ende des Zentrums auf dem Gelände der ehemaligen Gehörlosenschule zu betreiben.

Voriger Artikel
CDU-Wirtschaftsrat fordert mehr Infrastruktur-Investitionen im Norden
Nächster Artikel
Hamburger Polizei verbietet rechtsextreme Versammlung im September

Blick auf die Hamburgische Bürgerschaft.

Quelle: Marcus Brandt/Archiv

Hamburg. Die Stadt hat das 8500 Quadratmeter große Areal an den Investor HBK verkauft, der dort 400 Wohnungen bauen will. Am Mittwoch begannen Bauarbeiter unter Polizeischutz, Teile der Gehörlosenschule abzureißen, um dort für den Winter Obdachlose in Containern unterbringen zu können. Die ehemalige Kita, in der das Zentrum residiert, blieb unangetastet. Am Mittwochabend demonstrierten rund 700 Sympathisanten gegen einen Abriss des KoZe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3