21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Albig lobt Flüchtlingsbetreuung in Flensburg   

Migration Albig lobt Flüchtlingsbetreuung in Flensburg   

Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) hat sich am Freitag über die Flüchtlingssituation im Flensburger Bahnhof informiert. "Ich bin sprachlos angesichts der großen Hilfsbereitschaft, die den Flüchtlingen hier entgegengebracht wird und dafür sorgt, dass die Menschen in ihrer Situation nicht ganz alleine bleiben", sagte Albig.

Voriger Artikel
Rechnungshof warnt vor finanziellen Risiken bei Olympia
Nächster Artikel
Freitagsgebet: Weniger Teilnehmer als erwartet

Albig lobt die Flüchtlingsbetreuung im Flensburger Bahnhof. Foto: Karsten Sörensen/dpa

Flensburg. Seit einigen Wochen dient der Flensburger Bahnhof vielen Flüchtlingen als Zwischenstation auf dem Weg nach Skandinavien. Allein in der Nacht zum Donnerstag übernachteten etwa 150 Menschen auf dem Fußboden im Bahnhof.

"Ich bin den vielen Menschen, die hier alles Notwendige herbringen, die hier unterstützen und stabilisieren, zutiefst zu Dank verpflichtet", sagte Albig. Diese Situation werde sicher noch einige Zeit anhalten. Wie lange, sei schwierig zu beantworten. "Denn jeden Tag müssen wir uns auf neue Situationen in Dänemark, in Schweden und in Europa einrichten, in dem es eben nicht so ist wie in Deutschland." Albig dankte auch der Landespolizei, "die klug und mit Augenmaß die jeweiligen Situationen managt".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3