9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Polizeigewerkschaft will Blutproben abschaffen

Alkoholkontrollen Polizeigewerkschaft will Blutproben abschaffen

Pusten statt Piksen: Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) will Blutproben für Alkoholsünder im Straßenverkehr fast vollständig abschaffen. Künftig soll es Blutproben nur noch nach Unfällen, bei Fahrerflucht oder auf Wunsch des Autofahrers geben.

Voriger Artikel
Hochschulreform gegen alle Proteste
Nächster Artikel
Albig: Luftangriffe lösen Terrorproblem nicht

 „Sofern die Zuverlässigkeit der Atemalkoholmessungen wissenschaftlich erwiesen ist, würde Schleswig-Holstein auch den Ansatz ,Pusten statt Piksen’ unterstützen“, sagte Justizministerin Anke Spoorendonk (SSW).

Quelle: Ulf Dahl
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3