7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Windkraft: CDU-Abstandsforderung scheitert

Sitzung im Landtag Windkraft: CDU-Abstandsforderung scheitert

Mit den Stimmen der SPD, Grüne und SSW sowie der Piraten hat der Landtag nach kontroverser Debatte die Überarbeitung des Landesnaturschutzgesetzes verabschiedet. Die Forderung der CDU, den Abstand zu Windkraftanlagen zu vergrößern, scheiterte ebenso wie der Antrag zur freien Schulwahl.

Voriger Artikel
Flüge in Hamburg wegen Warnstreiks gestrichen
Nächster Artikel
Verkehrsminister: Ausbau wird kommen

Der Landtag in Kiel ist am Mittwoch in seine April-Sitzung gestartet.

Quelle: Carsten Rehder/dpa
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Landesnaturschutzgesetz
Foto: Der Landtag erlebte eine lebhafte Debatte. Die Oppositionsparteien wandten sich vor allem gegen das künftige Vorkaufsrechts des Landes und den erweiterten Biotopschutz. Minister Habeck verwies auf „das Leiden der Natur“.

In Schleswig-Holstein werden Tiere, Pflanzen und Lebensräume künftig stärker geschützt. Den Rahmen dafür steckt das neue Landesnaturschutzgesetz ab, das der Landtag am Mittwoch nach zwei Jahren erbittertem Streit und einigen Demos von Bauern, Jägern und Fischern verabschiedete.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3