15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Anteil der Flüchtlinge vom Westbalkan deutlich gesunken

Migration Anteil der Flüchtlinge vom Westbalkan deutlich gesunken

Unter den Flüchtlingen hat der Anteil der Menschen vom Westbalkan, die kaum Chancen auf Asyl haben, in den vergangenen Monaten deutlich abgenommen. Das geht aus Angaben der Kieler Landesregierung vom Donnerstag hervor.

Kiel. Demnach stammten von 5149 Neuzugängen, die im September offiziell registriert wurden und in Schleswig-Holstein bleiben werden, nur noch 7 Prozent vom Westbalkan. Im August waren es noch 18 Prozent, im April 34 und im März 45 Prozent. Den mit Abstand höchsten Anteil hatten im September Syrer mit 55 Prozent, gefolgt von Irakern und Afghanen (je 13 Prozent).

Insgesamt kamen im September mehr als 10 000 Flüchtlinge nach Schleswig-Holstein. Seit Jahresbeginn trafen rund 27 000 ein, von denen bisher 17 000 endgültig offiziell registriert sind. Die Landesregierung stellt sich darauf ein, dass die Gesamtzahl bis Jahresende auf 50 000 steigen kann. Die Zahl der Plätze in Erstaufnahmeeinrichtungen soll deshalb von derzeit gut 10 000 auf 25 000 erhöht werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3