7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Anwohner gescheitert: Flüchtlingsheim kann gebaut werden

Migration Anwohner gescheitert: Flüchtlingsheim kann gebaut werden

Das bei Anwohnern umstrittene Flüchtlingsheim am Mittleren Landweg im Bezirk Hamburg-Bergedorf kann gebaut werden. Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht (OVG) wies den Antrag zweier Nachbarn auf einen einstweiligen Rechtsschutz gegen die geplante Folgeunterkunft ab, wie das Gericht am Mittwoch mitteilte.

Voriger Artikel
Mutmaßlicher PKK-Kader bedrohte wohl Vater von Rekrutin
Nächster Artikel
Massiver Anstieg der Asylverfahren in Schleswig-Holstein

Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer aus Holz.

Quelle: Uli Deck/Archiv

Hamburg. Die Stadt will auf dem Gelände 780 Wohnungen für bis zu 3400 Flüchtlinge und Asylbewerber errichten. Später sollen diese in Sozialwohnungen umgewandelt und vermietet werden. Das OVG entsprach mit seiner Entscheidung jener der Vorinstanz vom 10. Juni. Wie das Verwaltungsgericht sei es der Meinung, dass die Anwohner durch die Baugenehmigung nicht in ihren Rechten verletzt würden. Die Stadt sei nicht verpflichtet gewesen, zunächst einen Bebauungsplan zu erlassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3