27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Arbeitgeber für Mitarbeiter-Kinder-Betreuung entlastet

Tarife Arbeitgeber für Mitarbeiter-Kinder-Betreuung entlastet

Eine gute Nachricht für Eltern im laufenden Kita-Streik bietet der Bund der Steuerzahler in Hamburg: Er weist in einer Mitteilung darauf hin, dass Arbeitgeber Kosten, die Arbeitnehmern für eine kurzfristige Betreuung von Kindern entstehen, bis zu 600 Euro je Arbeitnehmer und Jahr steuer- und sozialabgabenfrei übernehmen können.

Voriger Artikel
Nord-AfD fordert Absetzung von Höcke
Nächster Artikel
Hamburgs AfD-Chef hält Gerüchte um neue Partei für "absurd"

Viele Spielplätze sind während des Kita-Streiks verwaist.

Quelle: J. Büttner/Archiv

Hamburg. Da viele Arbeitgeber Interesse daran hätten, dass Beschäftigte nicht wegen des Streiks Urlaub nehmen müssen, "werden sie im Zweifel bereit sein, die Kosten zu übernehmen." Der Flughafen Hamburg geht einen anderen Weg: Er betreut die Kinder seiner Mitarbeiter während des Streiks täglich kostenlos im "Terminal Tango", dem früheren Urlaubsflug-Terminal.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3