6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Kommunen müssen für leere Unterkünfte zahlen

Asyl-Krach Kommunen müssen für leere Unterkünfte zahlen

Bleiben Schleswig-Holsteins Städte und Gemeinden auf den Kosten für leere Flüchtlingsunterkünfte sitzen? Nach Angaben des Geschäftsführers der Kommunalen Landesverbände, Jörg Bülow, laufen in den Ämtern jeden Monat für gebauten oder angemieteten, aber ungenutzten Wohnraum fünfstellige Summen auf.

Voriger Artikel
Prozess um Attacke auf christlichen Flüchtling geplatzt
Nächster Artikel
Verwaltungsrichter: Mehr Richter und höhere Besoldung

Nach Angaben des Geschäftsführers der Kommunalen Landesverbände, Jörg Bülow, laufen in den Ämtern jeden Monat für gebauten oder angemieteten, aber ungenutzten Wohnraum fünfstellige Summen auf.

Quelle: Jörg Wohlfromm (Archiv)
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christian Hiersemenzel
Landeshaus-Korrespondent

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3