6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Null Toleranz bei sexueller Gewalt gegen Frauen

Landtag Null Toleranz bei sexueller Gewalt gegen Frauen

Ein gravierender Fall von sexueller Gewalt hat Mittwoch die Landtagsdebatte zu den Übergriffen in der Silvesternacht und zur Ausländerpolitik überschattet. Laut Polizei versuchte ein 17-jähriger Flüchtling aus Eritrea am Dienstagabend, eine 18-Jährige im Treppenaufgang eines Bad Oldesloer Parkhauses zu vergewaltigen.

Voriger Artikel
Ringen um den Rechtsstaat
Nächster Artikel
Nur Karfreitag bleibt ganz still

Ministerpräsident Torsten Albig (SPD)

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Landtag
Foto: Flüchtlinge demonstrieren in Lübeck gegen die sexuellen Übergriffe in Köln und anderen Städten in der Silvesternacht. An der Kundgebung beteiligten sich nach Polizeiangaben etwa 70 Flüchtlinge und Unterstützer.

Die Asyl- und Flüchtlingsdebatte im Landtag steht im Schatten der jüngsten Übergriffe auf Frauen. Eine Instrumentalisierung der Vorfälle in Köln könne laut CDU-Fraktionschef Daniel Günther nur vermieden werden, wenn man nicht verharmlose.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3