2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ban Ki Moon und Gauck würdigen Arbeit des Seegerichtshofs

Justiz Ban Ki Moon und Gauck würdigen Arbeit des Seegerichtshofs

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon und Bundespräsident Joachim Gauck haben die Bedeutung des Internationalen Seegerichtshofs für die Rechtsprechung hervorgehoben.

Voriger Artikel
Albig sieht Gabriel als "geborenen Kanzlerkandidaten"
Nächster Artikel
Hamburg plant deutsch-französisches Gymnasium

Bundespräsident Joachim Gauck und UN-Generalsekretär Ban Ki Moon.

Quelle: Wolfgang Kumm/Archiv

Hamburg. "In den 20 Jahren seines Bestehens hat sich der Gerichtshof Vertrauen und Wertschätzung erarbeitet", sagte Gauck am Freitag bei einem Festakt zum 20. Jubiläum des Gerichts in Hamburg. Der frühere UN-Generalsekretär Boutros Boutros-Ghali hatte im Oktober 1996 an der gleichen Stelle im Hamburger Rathaus die Mitglieder des Gerichtshofs in ihre Ämter eingeführt. Die 21 Richter sind zuständig für die Auslegung des Internationalen Seerechtsabkommens und haben bislang 25 Fälle bearbeitet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3