18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Belohnung für Hinweise: Anschlag auf Flüchtlingsunterkunft

Kriminalität Belohnung für Hinweise: Anschlag auf Flüchtlingsunterkunft

Nach dem Brandanschlag auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Flensburg haben die Ermittler 3000 Euro Belohnung für die Ergreifung des Täters ausgesetzt.

Flensburg. Experten des Landeskriminalamtes gehen davon aus, dass es zu einer Verpuffung durch Brandbeschleuniger kam. Dabei könnte sich der Täter verletzt haben - eventuell so schwer, dass die Wunde ärztlich behandelt werden musste, teilte die Polizeidirektion Flensburg am Montag mit.

Bei der Fahndung hatten die Ermittler am Montag den Angaben zufolge noch keine heiße Spur. Auch die Ergebnisse der kriminaltechnischen Untersuchungen stehen noch aus, hieß es. Der Brandanschlag auf das leerstehende Gebäude ereignete sich in der Nacht zum Freitag. Es gab keine Verletzten. Die Erdgeschosswohnung wurde schwer beschädigt. Staatsschutzspezialisten ermitteln. Die Kripo sucht Zeugen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3