2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Bertel Haarder soll neuer Generalkonsul werden

Diplomatie Bertel Haarder soll neuer Generalkonsul werden

Die neue dänische Regierung will den bisherigen Kulturminister Bertel Haarder (Venstre) zum Generalkonsul in Flensburg ernennen. Haarder verfüge über tiefgreifende Kenntnisse in Politik, Kultur, Schul- und Hochschulwesen sowie ein lebenslanges Interesse für das deutsch-dänische Grenzland, teilte Dänemarks neuer Außenminister, Anders Samuelsen, am Mittwoch in Kopenhagen mit.

Voriger Artikel
Anti-G20-Konferenz: AStA geht gegen Kündigung vor
Nächster Artikel
Erneut Rost in Akw-Leitung entdeckt

Bertel Haarder ist zu sehen.

Quelle: Chris Kleponis/Archiv

Flensburg/Kopenhagen. "Ich bin mir sicher, dass er mit seinem besonderen persönlichen Hintergrund, aufgewachsen im Grenzgebiet, und seinem großen Engagement ein Gewinn für Dänemark wird", erklärte Samuelsen (Liberal Alliance) der Mitteilung zufolge. Ehe Haarder (72) am 1. September 2017 den bisherigen Generalkonsul Henrik Becker-Christensen ablösen soll, müsse die Bundesregierung die diplomatische Personalie noch formell akzeptieren. Becker-Christensen ist seit 1998 im Amt.

Dänemarks Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen (Venstre) hatte am Montag sein Kabinett umgebildet. Mit Liberal Alliance und den Konservativen holte er zwei zusätzliche Fraktionen in seine rechtsliberale Minderheitsregierung. Mette Bock (Liberal Alliance) löste dabei Haarder als Kultur- und Kirchenminister ab. Die neue Dreierkoalition (53 Mandate) wird von der rechtspopulistischen Dansk Folkeparti (37 Mandate) toleriert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3