7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Bouffier als hessischer CDU-Vorsitzender wiedergewählt

Parteien Bouffier als hessischer CDU-Vorsitzender wiedergewählt

Anderthalb Jahre vor der nächsten Landtagswahl in Hessen hat die CDU Volker Bouffier (60) mit großer Mehrheit als Vorsitzenden bestätigt.Beim Landesparteitag am Samstag in Darmstadt erhielt der Ministerpräsident 96,5 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Voriger Artikel
Ägypter wählen in Stichwahl Nachfolger für Mubarak
Nächster Artikel
Neuer Zwist zwischen Union und FDP um Betreuungsgeld

Volker Bouffier führt die Landes-CDU als Nachfolger von Roland Koch seit zwei Jahren.

Quelle: Arne Dedert

Darmstadt. n. Er schnitt damit noch besser ab als 2010, als er mit 96 Prozent zum Nachfolger von Roland Koch gewählt worden war.

Kritische Nachfragen, etwa zur Niederlage der CDU bei der Frankfurter Oberbürgermeisterwahl, gab es beim Parteitag nicht. "Wir sind allemal die stärkste Partei", sagte Bouffier. Die CDU wolle und werde weiter regieren. Als Gast sprach die CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel vor den etwa 300 hessischen Delegierten.

In einer teils grundsätzlichen, teils kämpferischen Rede stimmte Bouffier seine Partei auf die Wahlkämpfe des kommenden Jahres ein. Bei der umstrittenen verkürzten Gymnasialzeit G8 sprach er sich überraschend dafür aus, die Entscheidung den Schulen zu überlassen. "Mein Eindruck ist, dass gerade bei G8, G9 viele Schulen selbst entscheiden wollen, was sie anbieten", sagte Bouffier.

Mit dem Vorstoß versuchte Bouffier der SPD ein Argument zu nehmen. Die hessischen Sozialdemokraten wollen im Falle eines Wahlsiegs wieder zur neunjährigen Gymnasialzeit zurückkehren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3