15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Bündnis für Wohnen in Hamburg neu aufgelegt

Kommunen Bündnis für Wohnen in Hamburg neu aufgelegt

Das Bündnis für Wohnen in Hamburg ist neu aufgelegt worden und soll jährlich 10 000 Baugenehmigungen absichern - 4000 mehr als bisher. Die Verbände der Wohnungswirtschaft und der Senat haben sich nach Mitteilungen vom Donnerstag auf ein Bündnispapier geeinigt, dass am 7. Juni im Rathaus unterzeichnet werden soll.

Hamburg. Von den genehmigten Bauten soll rund ein Drittel dem sozialen Mietwohnungsbau zugute kommen. Die Vereinbarung stärke den kooperativen Planungsprozess in der Stadt, teilte Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3