23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Bürgerschaft beschließt mit großer Mehrheit Olympia-Referendum

Bürgerschaft Bürgerschaft beschließt mit großer Mehrheit Olympia-Referendum

Hamburgs Bürger entscheiden am 29. November endgültig, ob sich der Stadtstaat für Olympische Spiele 2024 bewirbt. Die Bürgerschaft machte mit den Stimmen von SPD, Grünen, CDU, FDP und AfD am Mittwoch den Weg frei für das vom rot-grünen Senat beantragte Referendum.

Voriger Artikel
Hochschulen im Norden hochzufrieden mit Budgeterhöhung
Nächster Artikel
Ministerin stellt Zeugnisse ohne Noten vor

Die Hamburger Bürger entscheiden heute über das geplante Olympia-Referendum.

Quelle: Bodo Marks

Hamburg. Damit kann das Volk in knapp vier Monaten mit Ja oder Nein auf den Satz antworten: "Ich bin dafür, dass sich der Deutsche Olympische Sportbund mit der Freien und Hansestadt Hamburg um die Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele im Jahr 2024 bewirbt." Einzig die Linken votierten gegen das Referendum, da es wegen weiter unklarer Kosten der Spiele zu früh komme und die Frage zum anderen nicht neutral formuliert sei. Um ein Referendum abhalten zu können, hatte das Parlament im Mai die Verfassung geändert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3