16 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
Bürgerschaftssitzung zum Umgang mit Flüchtlingen

Bürgerschaft Bürgerschaftssitzung zum Umgang mit Flüchtlingen

Die erste Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft nach der Sommerpause steht ganz im Zeichen der in die Hansestadt gekommenen Flüchtlinge. Gleich vier der sechs Debatten drehen sich heute um den Zustrom der Frauen, Männer und Kinder aus den Krisengebieten der Welt.

Voriger Artikel
Umgang mit Flüchtlingen steht im Zentrum der Bürgerschaftssitzung
Nächster Artikel
Polizeieinsatz am Stadtteilzentrum KoZe: Räumung?

Der Plenarsaal der Hamburger Bürgerschaft im Rathaus in Hamburg.

Quelle: Christian Charisius/Archiv

Hamburg. Nur die rechtskonservative AfD fordert in einem Antrag eine Abschottung Deutschlands durch Grenzkontrollen. Alle anderen Anträge von SPD, Grünen, Linken und FDP befassen sich mit der Frage, wie den Schutzsuchenden in Hamburg besser geholfen werden kann. Zuvor wollen die Abgeordneten jedoch in einer Aktuellen Stunde unter anderem auf Antrag der CDU über die jüngsten Justizpannen und auf Antrag der Grünen über die Verwendung des vom Bundesverfassungsgericht gekippten Betreuungsgeldes diskutieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3