8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
CDU/FDP für Grüne als Datenschutzbeauftragte

Datenschutz CDU/FDP für Grüne als Datenschutzbeauftragte

Das parlamentarische Pokern um einen neuen Landesdatenschutzbeauftragten in Schleswig-Holstein geht in eine neue Runde: Nachdem 2014 die Wiederwahl des Grünen Thilo Weichert für eine dritte Amtszeit ausgerechnet wegen einer fehlenden Stimme aus der Regierungskoalition von SPD, Grünen und SSW scheiterte, überraschten CDU und FDP am Donnerstag in Kiel mit einem Vorstoß, eine grüne Bewerberin unterstützen zu wollen.

Voriger Artikel
Bleiberecht für Flüchtlinge in der Ausbildung
Nächster Artikel
"Der Papst spricht mir aus der Seele"

Die neue Landesdatenschutzbeauftragte für Schleswig-Holstein, Kirsten Bock.

Quelle: Andre Klohn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3