21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Günther lobt Anstrengungen von Studt

Flüchtlingspolitik Günther lobt Anstrengungen von Studt

Die CDU im Kieler Landtag hat der Landesregierung Fortschritte in der Flüchtlingspolitik bescheinigt. Besonders bei der kurzfristig notwendigen Schaffung von Erstaufnahmekapazitäten erkenne die CDU die jüngsten Leistungen von Innenminister Stefan Studt (SPD) und seiner Staatssekretärin Manuela Söller-Winkler an, sagte Fraktionschef Daniel Günther.

Voriger Artikel
Koalition streitet über Abschiebestopp im Winter
Nächster Artikel
Liebing kritisiert Gabriel scharf

Daniel Günther ist Fraktionsvorsitzender der CDU.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer (Archiv)

Kiel. Die CDU unterstütze auch das Ansinnen des Innenministers, in diesem Jahr keinen Winterabschiebestopp umzusetzen. Nach Studts jüngster Prognose wird Schleswig-Holstein in diesem Jahr voraussichtlich bis zu 25000 neue Flüchtlinge aufnehmen müssen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Landespolitik
Foto: Innenminister Stefan Studt erwägt die Abschiebung im Winter.

Stefan Studt (SPD) leitet eine Kehrtwende in der Flüchtlingspolitik des Landes ein. Im Gegensatz zur bisherigen Praxis kann sich der Innenminister vorstellen, auch im Winter Flüchtlinge abzuschieben. Das erklärte er am Wochenende.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3