21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
DGB Nord und Nordkirche schmieden Bündnis gegen Rechts

Gesellschaft DGB Nord und Nordkirche schmieden Bündnis gegen Rechts

Der Deutsche Gewerkschaftsbund Nord und die evangelisch-lutherische Nordkirche haben ein Bündnis gegen Rechtspopulismus, Hass, Rassismus und rechtsextremistische Gewalt geschlossen.

Hamburg/Schwerin. Sie wollen sich gemeinsam verstärkt für Gerechtigkeit, sozialen Frieden, demokratische Teilhabe und eine Willkommenskultur gegenüber Fremden einsetzen. Das teilten der Vorsitzende des DGB Nord, Uwe Polkaehn, und der Landesbischof der Nordkirche, Gerhard Ulrich, am Dienstag mit. Gründe für ihren Vorstoß seien rückläufige Wahlbeteiligungen, das Erstarken rechtsextremer Parteien und rechtspopulistischer Bewegungen sowie gewalttätige Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3