9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Datenpanne bei Polizei und Staatsanwaltschaft

Vier Fälle bekannt Datenpanne bei Polizei und Staatsanwaltschaft

Datenpanne bei Polizei und Staatsanwaltschaft: Mehrfach sind Ermittlungsakten elektronisch falsch versendet worden. Wie Wolfgang Dudda von der Piratenpartei im Landtag berichtet, seien in vier Fällen sensible Daten anstatt an einen Polizeibeamten an einen Kreistagsabgeordneten versendet worden.

Voriger Artikel
Senat will Hamburger Polizei um 300 Stellen verstärken
Nächster Artikel
Großbritannien kehrt Europa den Rücken

Im November 2015waren erstmals sensible Ermittlungsakten an den falschen Empfänger versendet worden.

Quelle: Imago
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Bastian Modrow
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3