7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Albig zwischen allen Stühlen

Demo gegen Windkraft Albig zwischen allen Stühlen

Der Kampf um den Ausbau der Windenergie wird ruppiger. Auf der ersten öffentlichen Planungsveranstaltung am Dienstagabend in Kiel verlangten Windkraftgegner von Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) einen generellen Baustopp.

Voriger Artikel
Labbadia: Istanbul-Attentat ein "schreckliches Ereignis"
Nächster Artikel
Werden Grenzkontrollen verlängert?

Gegenwind: Mehr als 200 Windkraftgegner protestieren vor dem RBZ Wirtschaft in Kiel gegen eine weitere „Verspargelung“ der Landschaft.

Quelle: Frank Peter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulf B. Christen
Landeshaus-Korrespondent

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Regenerative Energie
Foto: Die Windkraft-Branche stellte 2015 einen ungewöhnlich hohen Zubau fest.

Im vergangenen Jahr gingen so viele Windparks auf See ans Netz wie nie zuvor. In dem Tempo wird es aber nicht weitergehen, sagt die Offshore-Branche. Der Zuwachs 2015 sei einmalig gewesen. Und mit der nächsten EEG-Reform ändern sich auch die Förderbedingungen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3