9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Deutscher Pfarrertag beschäftigt sich mit Sterben und Tod

Kirche Deutscher Pfarrertag beschäftigt sich mit Sterben und Tod

Rund 350 evangelische Pfarrer aus ganz Deutschland treffen sich von Montag (26. September) an zum 74. Pfarrerinnen- und Pfarrertag in Lübeck-Travemünde. In Vorträgen und Diskussionen werde es um Sterben und Tod und den Umgang damit gehen, sagte der Vorsitzende des Verbandes Evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland, Andreas Kahnt, am Dienstag.

Voriger Artikel
Wende kommt mit blauem Auge davon
Nächster Artikel
Vorwürfe an den Senat: Vernachlässigung der Obdachlosen

Blick auf eine evangelische Pfarrerin, die auf einer Kirchenbank sitzt.

Quelle: Uwe Anspach/ Archiv

Travemünde. Die sich verändernde Bestattungskultur, das Leben mit fremden Organen sowie die Frage, wann der Mensch tot ist, sollen unter anderem im Mittelpunkt stehen. Dem Verband gehören nach eigenen Angaben rund 20 000 der knapp 24 000 evangelischen Geistlichen Deutschlands an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3