27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Drei Jahre Haft für PKK-Funktionär

Prozesse Drei Jahre Haft für PKK-Funktionär

Das Hamburger Oberlandesgericht hat einen Funktionär der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt. Der 58-Jährige habe sich der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung schuldig gemacht, sagte der Vorsitzende Richter des Staatsschutzsenates am Mittwoch.

Voriger Artikel
Pflegeeltern gesucht - Behörde ermutigt Homosexuelle
Nächster Artikel
Hamburger Senat mit Verkehrsplanung "sehr zufrieden"

Ein Angeklagter vor Gericht ist zu sehen.

Quelle: Daniel Naupold/Archiv

Hamburg. Nach Überzeugung des Gerichts leitete der türkische Angeklagte von Ende 2012 bis zu seiner Verhaftung im August 2015 verschiedene PKK-Sektoren in Deutschland. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert. Die PKK ist seit 1993 in Deutschland verboten, 2002 stufte die EU sie als Terrororganisation ein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3