21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
EU schützt "Glückstädter Matjes" mit Qualitätssiegel

Lebensmittel EU schützt "Glückstädter Matjes" mit Qualitätssiegel

Die EU hat die Bezeichnung "Glückstädter Matjes" unter ihren Schutz gestellt. Das Produkt wurde in das EU-Qualitätsregister aufgenommen und darf jetzt die offizielle Bezeichnung "geschützte geografische Angabe" mit einem blau-goldenen Siegel tragen, teilte das Landwirtschaftsministerium am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Linke Gruppen dürfen Abrissgebäude mietfrei nutzen
Nächster Artikel
Alle Fraktionen für Gleichstellung

Glückstadt gilt als Schleswig-Holsteins «Matjes-Hauptstadt».

Quelle: Ingo Wagner/Archiv

Kiel. Damit wird bestätigt, dass Agrarerzeugnisse und Lebensmittel eng mit einer bestimmten Region verbunden sind.

Nun werde "Glückstädter Matjes" besser vor Nachahmung geschützt, sagte Minister Robert Habeck (Grüne). Antragsteller war der Verein Schutzgemeinschaft Glückstädter Matjes, den zwei Manufakturen gebildet hatten. Um regional bedeutsame Produkte vor Nachahmern zu schützen, registriert die EU seit 1992 Agrarerzeugnisse und Lebensmittel mit geschützten Ursprungsbezeichnungen. Aus Schleswig-Holstein haben diesen Status auch "Lübecker Marzipan", "Holsteiner Karpfen", "Holsteiner Katenschinken", "Holsteiner Tilsiter" und "Dithmarscher Kohl".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3