23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ehemaliger Finanzminister Roger Asmussen tot

Regierung Ehemaliger Finanzminister Roger Asmussen tot

Der ehemalige schleswig-holsteinische Finanzminister Roger Asmussen (CDU) ist tot. Er starb im Alter von 78 Jahren, wie Parteikreise auf Anfrage am Montag in Kiel bestätigten.

Kiel. Mit Respekt vor dem Wunsch der Familie nach Zurückhaltung, wolle man sich erst nach der Beisetzung in dieser Woche weitergehend äußern, hieß es.

Asmussen war vom 13. April 1983 bis zum 31. Mai 1988 Finanzminister unter Ministerpräsident Uwe Barschel und seit dem 9. Juni 1987 auch Wirtschaftsminister. Nach der Abwahl der CDU-Regierung im Mai 1988 arbeitete Asmussen wieder als Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Westküste in Heide.

Asmussen ist am 6. September 1936 in Bremerhaven geboren worden. 1960 legte er an der Freiburger Universität sein Examen in Volkswirtschaft ab. Anschließend war er in verschiedenen Firmen und Organisationen der Wirtschaft tätig, bevor er 1968 Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Westküste wurde. Damals trat Asmussen auch der CDU bei. Von 1970 bis 1978 war Asmussen Kreistagsabgeordneter in Dithmarschen und von 1971 bis 1988 Landtagsabgeordneter in Schleswig-Holstein. 1978 wurde Asmussen mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Asmussen hatte sich auch mit seinem Engagement für den Eulenschutz im Land einen Namen gemacht. 2005 wurde er zum Naturschutzbeauftragten der schwarz-roten Landesregierung ernannt, ein halbes Jahr später trat er aus Protest gegen deren Naturschutzpolitik wieder zurück. Asmussen war verheiratet und hatte zwei Kinder.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3