6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
„Wir haben eine historische Chance“

Endlagersuche: Habeck zieht Zwischenbilanz „Wir haben eine historische Chance“

Das Gremium soll Kriterien und ein Verfahren für ein atomares Endlager in Deutschland entwickeln: Seit einem Jahr fahndet die Endlager-Kommission von Ländern und Bundestag nach neuen Wegen im Umgang mit atomaren Altlasten. Jetzt ist Halbzeit. Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck (Grüne) drängt als Ländervertreter auf mehr Tempo und verlangt von der Kanzlerin, die Stromkonzerne in die Pflicht zu nehmen.

Voriger Artikel
Verteidigungsministerin von der Leyen besucht Schleswig-Holstein
Nächster Artikel
Keine Träumereien: Sylts neuer Bürgermeister setzt auf Realpolitik

Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen) ist in der Endlagerfrage auf Teile der Industrie nicht gut zu sprechen: „Die Konzerne verhalten sich mit ihren juristischen Manövern verantwortungslos.“

Quelle: Thomas Eisenkrätzer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Lindscheid
Nachrichten- Redaktion

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE