9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Habeck will langsameren Windkraft-Ausbau

Energie Habeck will langsameren Windkraft-Ausbau

Ein Grüner gegen Windkraft? Nein, versichert Umweltminister Robert Habeck. Doch der Ausbau des neuen Energieträgers müsse langsamer und verträglicher erfolgen, fordert er. Gelobt wird er für diese Pläne von der CDU.

Voriger Artikel
Freispruch im Prozess um sexuelle Übergriffe an Silvester
Nächster Artikel
Kennzeichen-Überwachung wird ausgeweitet

Mit seiner Windkraft-Bremse wurde er sogar von der Opposition gelobt: Energiewendeminister Robert Habeck (Bündnis90/Die Grünen).

Quelle: Carsten Rehder/dpa (Archivbild)

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Runderlass
Foto:  CDU-Fraktionschef Daniel Günther warf Grünen, SPD und SSW vor, den Menschen Schauergeschichten vom drohenden Ende der Energiewende zu erzählen.

Die Staatskanzlei hat auf ihrer Homepage im Internet einen neuen Runderlass zum Thema Windenergie mit harten und weichen Tabukriterien veröffentlicht und damit die Opposition auf den Plan gerufen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3