18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
CDU kritisiert Innenminister Stefan Studt

Erstaufnahme-Aus Flensburg CDU kritisiert Innenminister Stefan Studt

Nach dem Absprung der Investoren für die Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Campus der Uni Flensburg hat die CDU Innenminister Stefan Studt (SPD) aufgefordert, einen „Plan B“ zu benennen. „Die Investoren sind nicht von heute auf morgen abgesprungen“, sagte Astrid Damerow am Montag in Kiel.

Voriger Artikel
In den Städten leben am meisten Wohngeldempfänger
Nächster Artikel
Ciftlik-Prozess: Antrag auf Verfahrenseinstellung abgelehnt

In der Kritik: Innenminister Stefan Studt soll die gescheiterte Erstaufnahme in Flensburg erklären.

Quelle: Ulf Dahl

Kiel. Die flüchtlingspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion kritisierte, die von Studt angekündigte interne Prüfung von Alternativen hätte längst vorgenommen werden und ein Plan „B“ stehen müssen. Studt sollte über die Hintergründe des Scheiterns im Innen- und Rechtsausschuss Aufklärung geben. Das Innenministerium hatte am Freitag mitgeteilt, dass der Bau der Erstaufnahmeeinrichtung voraussichtlich nicht wie geplant mit einem privaten Investor realisiert werden könne. Wie die Realisierung der Erstaufnahmeeinrichtung in Flensburg jetzt erfolgen soll, werde zunächst intern geprüft.

10000 Flüchtlinge im September gekommen

Der Chef des Selbsthilfe-Bauvereins, einer der Investoren, sagte dem „Flensburger Tageblatt“ (Montag), man habe sich angesichts der neuen Situation entschlossen, sich auf die Aufgaben in und für die Kommunen zu konzentrieren. Es würden viele neue Wohnungen gebraucht. Allein in Flensburg wird derzeit Platz für 1350 Menschen nach der Erstaufnahme geschaffen. Mehr als 10000 Flüchtlinge sind allein im September nach Schleswig-Holstein gekommen, wie aus Angaben des Innenministeriums vom Montag hervorgeht. Damit erhöhte sich die Gesamtzahl seit Jahresbeginn auf gut 25000.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3