7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Schavan erhält Ehrendoktor

Uni Lübeck Schavan erhält Ehrendoktor

Aus „Dr. Annette Schavan“ wird „Dr. h.c. Annette Schavan“: Ex-Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat einen neuen Titel. Sie wurde am Freitag mit der Ehrendoktorwürde der Universität zu Lübeck ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Modernisierung der Infrastruktur
Nächster Artikel
SPD will Nachbesserungen bei Bundeswehrreform

Peter Dominiak, Präsident der Universität Lübeck, überreichte am Freitag in Lübeck der ehemaligen Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan (CDU), ihre Ernennungsurkunde zur Ehrendoktorin der Universität.

Quelle: Markus Scholz/dpa

Lübeck . Die Universität hatte trotz des Konflikts um die Dissertation der CDU-Politikerin an der Ehrendoktorwürde festgehalten. Dafür bedankte sich Schavan am Freitag. Mit der Ehrung würdigt die Hochschule den Beitrag, den Schavan 2010 zur Rettung des Medizinstudiengangs geleistet hatte. Die Auszeichnung war Schavan bereits 2012 zuerkannt worden. 2013 verlor sie ihren wissenschaftlichen Doktortitel wegen Plagiatsvorwürfen.

Beifall erhielt Schavan auch von rund einem Dutzend Studierenden im Audimax, die in gelben T-Shirts erschienen waren. So waren sie 2010 bei den Demonstrationen für den Erhalt der Uni gekleidet.

„Nicht ich habe die Uni gerettet, sondern die vielen tausend Menschen, die auf die Straße gegangen sind“, sagte die Ex-Ministerin. Sie stellte klar, dass für die Rettung der Medizinerausbildung in Lübeck keine zusätzlichen Steuergelder ausgegeben worden seien. „Es hat lediglich eine neue Aufteilung der Kosten zwischen dem Bund und dem Land gegeben — im Rahmen des vom Parlament verabschiedeten Budgets“, sagte Schavan.

Zum Streit um ihre Dissertation äußerte sie sich nicht. Schavan hatte am Donnerstag auf Rechtsmittel gegen das Urteil des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts verzichtet, das die Aberkennung ihres wissenschaftlichen Doktorgrades bestätigt hatte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel