18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Experte: IS-Propagandavideo "nicht alltäglich"

Prozesse Experte: IS-Propagandavideo "nicht alltäglich"

Im Prozess gegen ein früheres Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Hamburg hat ein Islamwissenschaftler auf die Bedeutung des unter Beteiligung des Angeklagten entstandenen Propagandavideos hingewiesen.

Voriger Artikel
Prognose: Einwohnerzahl im Norden über 2,9 Millionen
Nächster Artikel
Bundespolizei hat mehr als 1000 Menschen vor Samos gerettet

Ein Justizbeamter steht im Gerichtssaal im Strafjustizgebäude in Hamburg.

Quelle: Christian Charisius/Archiv

Hamburg. "Zwei Leute werden vor der Kamera ermordet, das ist nicht alltäglich", sagte Guido Steinberg von der Stiftung Wissenschaft und Politik am Dienstag. Ein 27-Jähriger aus Bremen muss sich vor dem Staatsschutzsenat am Oberlandesgericht wegen Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung verantworten. Ihm werden auch Verstöße gegen Waffengesetze vorgeworfen. In dem etwa Anfang Juni 2015 gedrehten Video hielt er nach eigenen Angaben die Flagge des Islamischen Staates.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3