17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Experten demonstrieren "Müll-Trennung" bei Akw-Abriss

Atom Experten demonstrieren "Müll-Trennung" bei Akw-Abriss

Die "Müll-Trennung" beim Abriss eines Atomkraftwerkes ist ein hoch emotionales Thema. Vor dem Hintergrund von Ängsten vor Strahlenbelastungen wollen Experten heute im AKW Brunsbüttel das Verfahren demonstrieren, mit dem sichergestellt werden soll, dass ausschließlich nicht recycelbarer Müll mit vernachlässigbarer Radioaktivität auf Deponien landet.

Voriger Artikel
Demonstranten blockieren AfD-Veranstaltung in Rahlstedt
Nächster Artikel
Fahrrad-Bündnis: Millionen Euro für Ausbau von Radwegen

Das Kernkraftwerk Brunsbüttel (Schleswig-Holstein) ist zu sehen.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Brunsbüttel. Dazu gehören unter anderem Bauschutt, asbesthaltige Abfälle, Mineralwolle, Isolierungen oder Straßenaufbruch, bei dem der Radioaktivitätswert weit unter der Alltagsbelastung der Menschen liegt. Das Problem ist jedoch seine Herkunft aus einem Atomkraftwerk.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3