9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
FDP rügt Registrierung von Flüchtlingen

Schleswig-Holstein FDP rügt Registrierung von Flüchtlingen

Bei der Erfassung von Flüchtlingsdaten ist noch nicht alles im Lot. Die FDP nimmt deshalb mit harter Kritik das Innenministerium ins Visier. Das Ressort nimmt seine Mitarbeiter in Schutz. Verbesserungen seien per Gesetz auf den Weg gebracht.

Voriger Artikel
Zukunft der City-Hochhäuser: Bürgerschaftssitzung begonnen
Nächster Artikel
Nächste Woche Warnstreik bei Behörden in Flensburg

Als ein „erschreckendes Armutszeugnis“ bezeichnete Ekkehard Klug (FDP) die Praxis bei der Registrierung von Flüchtlingen in Schleswig-Holstein.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3