12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
FDP zu Umgang mit Flüchtlingen mit ungeklärter Identität

Migration FDP zu Umgang mit Flüchtlingen mit ungeklärter Identität

In Schleswig-Holstein wird die Zahl der Flüchtlinge ohne Identitätsdokumente statistisch nicht erfasst. "Diese Unkenntnis der Landesregierung ist atemberaubend", sagte der FDP-Landtagsabgeordnete Ekkehard Klug in Kiel der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Liebing will für Recht und Ordnung sorgen
Nächster Artikel
Vattenfall demonstriert Technik zum Umgang mit Rostfässern

Im Land wird die Zahl der Flüchtlinge ohne Identitätsdokumente nicht erfasst.

Quelle: C. Rehder/Archiv

Kiel. Klug hatte in einer Kleinen Anfrage an die Landesregierung wissen wollen, wie viele der seit Anfang 2015 in Schleswig-Holstein registrierten oder untergebrachten Flüchtlinge keine Pässe oder Dokumente zu ihrer Identität und Staatsangehörigkeit hatten. Er warnte vor Sicherheitsrisiken, aber auch Schummeleien, um sich einen Aufenthalt in Deutschland zu verschaffen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3