23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Fast 6700 Flüchtlinge im August in Hamburg

Migration Fast 6700 Flüchtlinge im August in Hamburg

Im vergangenen Monat sind fast 6700 Menschen auf der Flucht nach Hamburg gekommen. Das waren nochmals rund 1000 mehr als im Monat zuvor, teilten die Sozial- und die Innenbehörde am Freitag in der Hansestadt mit.

Voriger Artikel
Baumarkthalle, Container und Holzhäuser für Flüchtlinge
Nächster Artikel
„Wir kommen an unsere Grenzen“

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Flüchtlingszahl verdreifacht.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Hamburg. Nach der Verteilung auf die anderen Bundesländer blieben 2125 Flüchtlinge in Hamburg, von denen 2070 eine Unterkunft benötigen. Von den Flüchtlingen, die in Hamburg bleiben, kommt mehr als die Hälfte aus Syrien und Afghanistan. Unter den Balkan-Staaten liegt Albanien mit 300 Flüchtlingen weit vorn.

Gemessen am gleichen Zeitraum des Vorjahres hat sich der Zustrom von Flüchtlingen nach Hamburg ungefähr verdreifacht. Insgesamt kamen in den ersten acht Monaten knapp 25 000 Flüchtlinge nach Hamburg. Zugewiesen wurden der Hansestadt 10 300 Flüchtlinge, davon 9300 mit Wohnungsbedarf. Gegenwärtig verfüge Hamburg über rund 26 000 Plätze an 98 Standorten für geflüchtete Menschen, hieß es in der Mitteilung. Bis zum Jahresende sollen 11 400 weitere Plätze an 39 Standorten eingerichtet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3