9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fegebank weiter gegen Sachleistungen für Flüchtlinge

Migration Fegebank weiter gegen Sachleistungen für Flüchtlinge

Sachleistungen statt Geld - das soll den Anreiz für Flüchtlinge senken, nach Deutschland zu kommen. Für Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank kein gangbarer Weg.

Voriger Artikel
Schleswiger Politiker fordern Brücke von Alsen nach Fünen
Nächster Artikel
Merkel hält Beschränkung in Kantinen für falsch

Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen).

Quelle: Bodo Marks/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3