5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Finanzministerin zieht Erfolgsbilanz in Haushaltspolitik

Landtag Finanzministerin zieht Erfolgsbilanz in Haushaltspolitik

Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold hat die Haushaltspolitik der Koalition aus SPD, Grünen und SSW gegen massive Kritik der Opposition verteidigt.

Voriger Artikel
Defekt verursacht Start eines Notstromdiesels in Akw
Nächster Artikel
Akw Krümmel : Brennelemente werden aus Lagerbecken geräumt

Monika Heinold.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Kiel. Dieses Regierungsbündnis habe zum ersten Mal seit Jahrzehnten Haushaltsüberschüsse für das Land erwirtschaftet, sagte die Grünen-Politikerin am Mittwoch im Landtag. Die Koalition saniere den Haushalt und kümmere sich zugleich um bessere Bildung, die Sanierung der zum Teil maroden Infrastruktur sowie um soziale und innere Sicherheit. Zwar gehe das Land nicht mehr im Schuldenmeer unter, schwimme aber auch nicht im Geld. CDU und FDP werfen der Koalition vor, dass sie trotz hoher Steuereinnahmen immer noch neue Schulden machen wolle und viel zu wenig investiere.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Mit Infografik
Foto: Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) zeigte sich zum Auftakt der Haushaltsberatungen bestens gelaunt.

Die Regierung will im Wahljahr 2017 deutlich mehr Geld ausgeben als bisher bekannt. In der Debatte über den Haushaltsentwurf kündigte SPD-Chef Ralf Stegner mit Blick auf die Kommunen einen Nachschlag im Kita-Bereich an.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3