25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Friesenhof: CDU-Fraktion für Untersuchungsausschuss

Soziales Friesenhof: CDU-Fraktion für Untersuchungsausschuss

Die CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag hat sich am Dienstag einstimmig für die Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses im Fall Friesenhof ausgesprochen.

Voriger Artikel
Auch FDP will Weichert-Vize Hansen zur Datenschutzbeauftragten
Nächster Artikel
Debatte um Flüchtlingsheim: Bezirk legt neuen Bebauungsplan vor

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Daniel Günther.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Kiel. Geklärt werden müsse unter anderem, wie die Zustände in den Friesenhof-Heimen so lange fortbestehen konnten. Daraus müssten dann die richtigen Lehren gezogen werden. "Das sind wir den Kindern in staatlicher Obhut schuldig", sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Daniel Günther.

Zwei Friesenhof-Heime für Mädchen mit Suchtproblemen oder krimineller Vergangenheit waren Anfang Juni geschlossen worden, weil Fachpersonal fehlte und es Berichte über erniedrigende pädagogische Methoden gab.

Die CDU-Fraktion will nun die kommenden Wochen nutzen, um gemeinsam mit FDP und Piraten den Untersuchungsauftrag zu formulieren. "Die Regierungsfraktionen wären gut beraten, den Selbstschutzmodus für SPD-Ministerin Kristin Alheit endlich aufzugeben", sagte Günther. Als Vorsitzende des Ausschusses schlug die CDU-Fraktion die Juristin Barbara Ostmeier vor.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3