25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Generalstaatsanwalt: Wirtschaftsverfahren belasten Justiz

Kriminalität Generalstaatsanwalt: Wirtschaftsverfahren belasten Justiz

Aufwendige Ermittlungsverfahren zu Wirtschaftskriminalität und Korruption haben die Justiz in Schleswig-Holstein 2014 extrem belastet. In beiden Bereichen seien insgesamt rund 500 Durchsuchungsmaßnahmen mit 2000 Einsatzkräften erfolgt, sagte Generalstaatsanwalt Wolfgang Müller-Gabriel am Donnerstag in Kiel.

Voriger Artikel
12 000 Erzieherinnen aus Norddeutschland demonstrieren in Hamburg
Nächster Artikel
Kritik an Sprache

Generalstaatsanwalt, Wolfgang Müller-Gabriel.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Kiel. Er stellte seinem Jahresbericht und den "Lagebericht Korruption 2014" vor. Die sichergestellten Unterlagen und elektronischen Dateien seien sehr umfangreich. Am Ende würden drei Viertel aller Ermittlungsverfahren eingestellt. Bei einem Anfangsverdacht müsse die Justiz aber aktiv werden. Die Zahl aller Justizverfahren nahm im Vergleich zu 2013 leicht zu, lag aber im unteren Mittel der vergangenen zehn Jahre.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3