18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
"Gorch Fock" startet zu neuer Ausbildungsreise

Verteidigung "Gorch Fock" startet zu neuer Ausbildungsreise

Das Marine-Schulschiff "Gorch Fock" verlässt am nächsten Montag seinen Heimathafen Kiel für eine weitere Ausbildungsfahrt. Unter dem Kommando von Kapitän zur See Nils Brandt (49) nimmt der Dreimaster mit knapp 30 Offizieranwärtern für den Sanitätsdienst an Bord Kurs auf die Nordsee, kündigte die Marine am Mittwoch an.

Voriger Artikel
Tag der Patrioten ist rechtsextreme Versammlung
Nächster Artikel
Fraktionschef fordert Aus für Landesmindestlohn

Das Segelschulschiff «Groch Fock» tritt eine neue Ausbildungsfahrt an.

Quelle: Bernd Wüstneck/Archiv

Kiel. In Dublin werden die angehenden Sanitätsoffiziere das Segelschulschiff wieder verlassen. Zwei weitere Törns mit jeweils etwa 110 Kadetten führen nach Madeira, Cadiz in Südspanien und Dartmouth in Großbritannien.

An der Ausbildung beteiligen sich auch Marineoffiziersanwärter aus anderen Staaten wie Algerien, Libanon und Frankreich. Nach Abschluss der Ausbildungreise kehrt die "Gorch Fock" nicht wie sonst nach Kiel zurück, sondern steuert Ende November Wilhelmshaven an. Es folgt in der ersten Jahreshälfte 2016 eine planmäßige Werftzeit. Für den Sommer ist dann die Rückkehr nach Kiel vorgesehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Ausbildungsfahrt
Foto: Erstes Ziel der Gorch Fock ist die irische Hauptstadt Dublin.

Fast ein ganzes Jahr lang wird die „Gorch Fock“ nicht in Kiel zu sehen sein. Am Montag hieß es zunächst „Leinen los“ zur 168. Ausbildungsfahrt. Anschließend muss das Segelschulschiff in die Werft.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3