8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Landtag verzögert Vorhaben

Gottesformel Landtag verzögert Vorhaben

Auf der Suche nach einer Gottesformel für die Landesverfassung wird das Parlament voraussichtlich die viermonatige Frist reißen. Im Dezember hatte der Landtag die Volksinitiative „Für Gott in Schleswig-Holstein“ für zulässig erklärt.

Voriger Artikel
DGB gegen mehr Privatschulen
Nächster Artikel
Hamburger Modellprojekte bieten Altenpflege für Migranten

Peter Harry Carstensen und Fatih Mutlu von der Initiative für Gottesbezug in Landesverfassung von Schleswig-Holstein.

Quelle: Frank Peter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christian Hiersemenzel
Landeshaus-Korrespondent

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Christian Hiersemenzel zum Gottesbezug-Volksentscheid

Volksentscheide sind am aussichtsreichsten, wenn sie im gemeinsamen Fahrwasser mit anderen großen Wahlen starten. Dann beteiligt sich eine genügend große Anzahl an Menschen, um das Zustimmungsquorum zu erfüllen.

mehr
Votum für Gottesbezug

Muss in der Verfassung eines nicht-religiösen Staatswesens eine Verantwortung der Abgeordneten „vor Gott“ ausdrücklich formuliert sein? Darüber herrschten in der Familienbildungsstätte des evangelischen Kirchenkreises Plön-Segeberg in Bad Segeberg keine zwei Meinungen.

mehr
Mehr zum Artikel
Kommentar

Volksentscheide sind am aussichtsreichsten, wenn sie im gemeinsamen Fahrwasser mit anderen großen Wahlen starten. Dann beteiligt sich eine genügend große Anzahl an Menschen, um das Zustimmungsquorum zu erfüllen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3