16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre

Grafik des Tages Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre

Weder auf Landes- noch auf Bundesebene sieht es gerade gut aus für die SPD. In Niedersachsen verlor die Partei durch den Wechsel einer Grünen-Politikerin zur CDU ihre Ein-Stimmen-Mehrheit mit der rot-grünen Koalition.

Voriger Artikel
Grundschulen: Zurück zur Schreibschrift
Nächster Artikel
Kommunen in SH fast Schlusslicht

Die Ergebnisse der aktuellen Sonntagsfrage.

Quelle: statista.com

Berlin. Zudem wird der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) mit Vorwürfen im VW-Dieselskandal konfrontiert. Bundesweit sinken die Umfragewerte derweil ebenfalls. Die aktuelle Forsa-Umfrage sieht die CDU bei 40 Prozent und damit bei fast doppelt so vielen Prozentpunkten wie die SPD (22 Prozent). In der Emnid-Sonntagsfrage liegen CDU/CSU bei 38, die SPD bei 23 Prozent, wie die Grafik von Statista zeigt. Die Sonntagsfrage zeigt den aktuellen Trend zur Bundestagswahl 2017 und wird regelmäßig von den Meinungsforschungsinstituten erhoben. Hier sehen Sie die Grafik des Tages:

Infografik: Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre (KW 31) | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3