6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Griechischer Neonazi attackiert Frauen in Talkshow

Wahlen Griechischer Neonazi attackiert Frauen in Talkshow

Eklat in einer Talkshow im griechischen Fernsehen: Nach einem Streitgespräch übergoss der Sprecher der neonazistischen Partei Chryssi Avgi ("Goldene Morgenröte"), Ilias Kasidiaris, die Vertreterin des Bündnisses der radikalen Linken, Rena Dourou, mit einem Glas Wasser.

Voriger Artikel
Verfassungsgericht verhandelt über Kosten der Schülerbeförderung
Nächster Artikel
China und Russland weiten Einfluss in Zentralasien aus

Im griechischen Morgenmagazin ging es hoch her.

Quelle: STR

Athen. Anschließend versetzte er der Vertreterin der Kommunistischen Partei, Liana Kanelli, zwei Ohrfeigen und einen Faustschlag. Nach den Attacken im Morgenmagazin des Privatsenders ANT1 am Donnerstag verließ Kasidiaris das Studio.

Alle Parteien verurteilten den Vorfall aufs Schärfste. Die Staatsanwaltschaft von Athen ordnete eine Untersuchung und die Festnahme des Täters an. Gegen Kasidiaris läuft bereits ein Verfahren wegen illegalen Waffenbesitzes und Mittäterschaft bei einem Raubüberfall. Der Streit in der Talkshow begann, als ihn die Gesprächspartner auf dieses juristische Verfahren ansprachen.

Der Neonazi-Partei war bei der jüngsten Wahl erstmals in der Geschichte des Landes der Sprung ins Parlament gelungen. Mit 6,97 Prozent der Stimmen kam sie auf 21 Abgeordnete. Am 17. Juni finden in Griechenland Neuwahlen statt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3