9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Große Mehrheit für Belttunnel

Grüne und Piraten enttäuscht Große Mehrheit für Belttunnel

Viel Freude, aber auch ordentlich Frust in Kiel: Das Doppel-Bekenntnis des dänischen Parlaments und der deutschen Kanzlerin Angela Merkel zum Fehmarnbelt-Tunnel hat in Schleswig-Holstein den alten Streit um das Großvorhaben neu befeuert.

Voriger Artikel
Der Norden begrüßt Merkels Initiative
Nächster Artikel
Habeck gibt Zusage auf Zeit

Zwei Frauen, ein Projekt: Dänemarks Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt und Bundeskanzlerin Angela Merkel stehen zur geplanten festen Querung des Fehmarnbelts.

Quelle: dpa/Carsten Rehder

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kommentar

In der Sache hat das Treffen von Angela Merkel mit der dänischen Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt nichts substanziell Neues gebracht. In Berlin wird zwar nicht die Euphorie geteilt, mit der in Kopenhagen der Bau des Fehmarnbelt-Tunnels gepusht wird. Doch es ertönt ein ganz anderes Ja-Wort.

mehr