24 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
HAW-Präsidentin: Hochschulen hinken bei Digitalisierung hinterher

Hochschulen HAW-Präsidentin: Hochschulen hinken bei Digitalisierung hinterher

Deutschlands Hochschulen haben nach Ansicht der Präsidentin der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Prof. Jacqueline Otten, massiven Nachholbedarf beim Thema Digitalisierung.

Voriger Artikel
Habeck-Rede und Vorstandswahl
Nächster Artikel
Nord-Grüne unterstützen Habeck

HAW-Präsidentin Jacqueline Otten.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Hamburg. "Wir müssen als Hochschulen schnellstmöglich aus unserem Dornröschenschlaf aufwachen", sagte die 55-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Die Digitalisierung ziehe sich durch alle Bereiche. "Das betrifft die Infrastruktur, aber auch Denkmodelle." Die Hochschulen müssten sich neu erfinden und bei der Digitalisierung eine Vorreiterrolle einnehmen. Die gebürtige Niederländerin leitet seit 2014 Deutschlands drittgrößte Fachhochschule.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3