8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
193 Schuldner für Schleswig-Holstein

HSH-Schiffskredite 193 Schuldner für Schleswig-Holstein

Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) hat den Kauf fauler Schiffskredite der HSH Nordbank verteidigt. „Für die meisten Schiffe gibt es aus Sicht der Wirtschaftsprüfer eine positive Fortführungsprognose“, sagte Heinold am Mittwoch. Das übernommene Portfolio bestehe aus 590 Verträgen mit 193 Kreditnehmern.

Voriger Artikel
Streit um Großrazzia gegen Dealer: CDU empört über Linke
Nächster Artikel
Streit um die Sicherheit im Land

KN-Fotomontage zu den aufgekauften Schiffskrediten der HSH Nordbank.

Quelle: Ulf Dahl (Montage)

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Teurer HSH-Deal
Foto: "Good Luck" ist wohl das passende Motto beim HSH-Deal.

Dieser 1. Juli ist ein schicksalsträchtiger Tag für die Steuerzahler in Schleswig-Holstein und Hamburg. Ab heute gehören den beiden Ländern zumindest indirekt 256 Containerschiffe, Massengutfrachter und Tanker.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3