7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Habeck setzt auf Umweltminister für Energiewende

Umweltpolitik Habeck setzt auf Umweltminister für Energiewende

Beim Treffen der Umweltminister in Schleswig will Schleswig-Holstein die deutsche Energiewende forcieren. "Die Länder sollten das Ziel der Energiewende gemeinsam verfolgen.

Voriger Artikel
Griechenland im Eiltempo zur Regierungsbildung
Nächster Artikel
Städtetag ist gegen generelles Tempo 30

Habeck: Länder solten gemeinsames Ziel verfolgen.

Quelle: Markus Scholz/Archiv

Kiel. Sie darf nicht am Föderalismus scheitern", sagte der neue Kieler Ressortchef Robert Habeck (Grüne) im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Für die Ministerkonferenz an diesem Freitag strebt Gastgeber Habeck einen grundsätzlichen Beschluss zur Beschleunigung der Energiewende an. Dieser solle die Stagnation überwinden helfen, sagte der Grünen- Politiker. "Es wäre toll, wenn wir eine gemeinsame Position festklopfen könnten." Die Energiewende droht aus Sicht Habecks daran zu scheitern, dass die Firmen, die den Netzausbau bewerkstelligen sollen, dazu bisher nicht in dem erhofften Maße in der Lage sind.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3