21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hamburger DGB-Chefin: Mehr Solidarität mit Streikenden

Demonstrationen Hamburger DGB-Chefin: Mehr Solidarität mit Streikenden

Mehrere tausend Menschen haben am Tag der Arbeit in Hamburg demonstriert. Der Deutsche Gewerkschaftsbund sprach von 5000 Teilnehmern, die Polizei ging anfänglich von 2600 Demonstranten aus.

Voriger Artikel
Aufnahmeheime sollen 2016 öffnen
Nächster Artikel
Özdemir: Habeck-Vorstoß kommt zu früh

Katja Karger.

Quelle: Markus Scholz/Archiv

Hamburg. Die Hamburger DGB-Chefin Katja Karger forderte bei der Hauptkundgebung auf dem Fischmarkt mehr Solidarität mit den Streikenden der Hamburger Kitas und Sozialeinrichtungen. "Unsere Solidarität gilt den Kolleginnen und Kollegen, die noch mitten im Arbeitskampf stecken oder ihn vor sich haben", sagte Karger.

Die Gewerkschaften forderten eine höhere Eingruppierung der bundesweit 240 000 Beschäftigten im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst, was diesen deutliche Gehaltssteigerungen bringen würde.

Vor den Demonstranten sprach auch der 92 Jahre alte griechische Politiker und Journalist Manolis Glezos, der im Zweiten Weltkriegs in seiner Heimat Ruhm erlangte, weil er im Mai 1941 die Hakenkreuzfahne von der Akropolis herunterholte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3