18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Hannoveraner Fröhlich soll Hamburgs neuer Generalstaatsanwalt werden

Justiz Hannoveraner Fröhlich soll Hamburgs neuer Generalstaatsanwalt werden

Der Hannoveraner Oberstaatsanwalt Jörg Fröhlich soll Hamburgs neuer Generalstaatsanwalt werden. Justizsenator Till Steffen (Grüne) schlage dem Senat den 55-Jährigen zur Ernennung vor, hieß es am Mittwochabend aus der Hamburger Justizbehörde.

Voriger Artikel
Unterkunft für schutzbedürftige Flüchtlinge in Hamburg
Nächster Artikel
Dialogforum will Empfehlung zur Y-Bahntrasse festzurren

Justizsenator Till Steffen (Grüne).

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Hamburg. Fröhlich sei "sehr krisenerprobt" und habe sich etwa als Leiter der Staatsanwaltschaft Hannover im schwierigen Ermittlungsverfahren gegen Sebastian Edathy, dem der Besitz von kinderpornografischem Material vorgeworfen worden war, bewährt. Fröhlich solle seinen Job Anfang 2016 antreten, hieß es. Der verheiratete Familienvater von drei Kindern soll auf Lutz von Selle folgen, der jüngst in den Ruhestand gegangen ist.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3